Skip to main content

Sonneninseln im Preisvergleich

Rattan Sonneninsel – Rattan oder Polyrattan?

Rattan Sonneninsel – Rattan oder Polyrattan?

Im Sonnenschein entspannen, gut gestützt angenehm dahingestreckt auf einer komfortablen Liege und mit ausreichend Platz für Bücher, kühle Getränke und einen Snack, dazu ein Schattenspender für die heißen Mittagsstunden … Die Sonneninsel ist das perfekte Möbelstück. Sie ist meist rund oder oval, von der Größe her einem Doppelbett vergleichbar, und mit einem aufklappbaren Sonnendach versehen. In dieser Hinsicht erinnert sie wirklich an einen Strandkorb. Kissen, einzeln verschiebbare Sitz- und Liegeelemente sowie kleine Beistelltische, die sich dank Polster in weitere Liegefläche verwandeln lassen, machen die Sonneninsel zu einem komfortablen Ersatz für alle weiteren Garten- und Terrassenmöbel.

Alles Flechtwerk: Rattan oder Polyrattan?

Ganz allgemein werden Möbel als Rattanmöbel bezeichnet, wenn sie aus einer Art Flechtwerk bestehen. Das ursprüngliche Rattan wird aus der Rattanpalmen hergestellt, ist biegsam wie Bambus und hat ein sehr niedriges Eigengewicht. Das ist ein nachhaltiger, nachwachsender Rohstoff. Allerdings kommt Rattan mit Feuchtigkeit nicht so gut klar. Möbelstücke aus echtem Rattan sind daher eher für den Innenbereich, für überdachte Terrassen und Wintergärten geeignet. Verwendet wird Rattan schon seit vielen Jahrhunderten zur Möbelherstellung, das Material ist keineswegs neu. Allerdings hat es in den letzten Jahren eine Art Renaissance erfahren, nicht zuletzt aufgrund der Beliebtheit von Sonneninseln. Wie die meisten pflanzlichen Materialien ist Rattan warm in Farbe und Oberfläche, strahlt Natürlichkeit aus und riecht angenehm nach trockenen Pflanzen. Wer sehr viel Wert auf gute haptische Eigenschaften und ansprechende Atmosphäre legt, ist mit einer Sonneninsel aus Rattan ganz gut beraten.

Polyrattan besteht aus Polyethylen. Die Kunststofffasern werden zu langen Strängen ausgeformt, aus denen die Möbel im Stil von Rattanmöbeln geflochten werden. Polyethylen wird aus Mineralöl hergestellt, industriell sind Rohbenzin und Ethen Zwischenstufen, die bei der Herstellung des Materials erreicht werden müssen. Auch wenn Polyethylen grundsätzlich recycelt werden kann, ist die Herstellung doch recht energieaufwendig und nicht ressourcenschonend. Dafür ist das Material optisch sehr wandelbar. Es kann eingefärbt werden, und abhängig von der verwendeten Oberflächenstruktur können manche Sonneninseln aus Polyrattan gar nicht mehr von solchen aus natürlichem Rattan unterschieden werden. Allerdings ist Polyethylen ein Sammelbegriff für sehr unterschiedliche Kunststoffe, die alle unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Einige davon sind tatsächlich relativ wetterbeständig, altern also unter hoher UV-Einstrahlung nicht oder nur sehr langsam, und vertragen Feuchtigkeit wie auch Temperaturschwankungen sehr gut. Aber das hängt von der genauen Zusammensetzung des Materials ab, und die geben die Hersteller nicht immer an.

Die Unterschiede zwischen einer Sonneninsel aus Rattan und einer aus Polyrattan auf einen Blick:

  • Rattan ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff und spricht alle Sinne dementsprechend an: Es fühlt sich an wie Natur, es riecht so, es sieht so aus, und es altert auch so. Polyrattan ist ein Kunststoff, der (abhängig von der Verarbeitung) mehr oder weniger klar als solcher identifiziert werden kann. Es fühlt sich an wie Kunststoff, riecht leider manchmal auch so, sieht aber nicht immer auf den ersten Blick aus wie Kunststoff, und altert unter Umständen gar nicht.
  • Rattanmöbel sind in der Regel komplett aus Rattan gefertigt, da der Unterbau aus dem Stamm der Rattanpalme hergestellt werden kann, während das Geflecht selbst aus den Oberflächenfasern der Pflanze besteht. Polyrattanmöbel haben einen Unterbau aus Aluminium.
  • Rattan muss bei feuchter Witterung untergestellt werden und verfärbt sich unter starker Sonneneinstrahlung. Polyrattan verträgt Feuchtigkeit, kann sich bei starker Sonneneinstrahlung aber ebenfalls verfärben. Außerdem kann der Kunststoff temperaturabhängig die Haptik verändern, wird also unter Hitze manchmal extrem weich. Außerdem stehen einige Polyethylenverbindungen unter dem Verdacht, sich unter UV- und Hitzeeinstrahlung langsam zu zersetzen.
  • Die Sonneninsel aus Rattan ist auf einer überdachten Terrasse/einem überdachten Balkon oder im Wintergarten ein absoluter Hingucker. Die Sonneninsel aus Polyrattan ist im nicht überdachten Außenbereich ganzjährig wetterfest.
  • Viel Auswahl in allen Preisklassen gibt es bei Polyrattan. Natürliches Rattan findet man dagegen eher im höheren Preissegment, es ist keine Massenware.

Eine Frage des Preises?

Nein, nicht wirklich. Die wenigen Hersteller, die Sonneninseln auch aus echtem, natürlichem Rattan anbieten, sind ohnehin höherpreisig. Das liegt zum einen an der hochwertigen Verarbeitung von Hand, zum anderen an den in diesem Fall recht exklusiven Designs. Kostengünstiger sind dagegen Sonneninseln aus Polyrattan.

 

Rattan Sonneninsel – Rattan oder Polyrattan?
5 (100%) 1 vote


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *