Skip to main content

Sonneninseln im Preisvergleich

Die bequemsten Sonneninseln zum Sonne tanken in deinem Garten

Rattan Sonneninsel am Pool

Rattan Sonneninsel am Pool Foto: ©Yudhistira – stock.adobe.com

Sommer, Sonne, Gartensaison! Der eigene Garten ist für viele Menschen Entspannungs- und Rückzugsort Nummer 1 – besonders während der warmen Jahreszeit. Wer in seinem Garten nicht nur fleißig pflanzt, grillt oder mit den Kindern spielt, ist bestimmt schon über sie gestolpert: Sonneninseln aus Rattan. Wo sonst kann man besser genüsslich in der Sonne dösen, lesen und entspannen?

Wir verraten dir, warum diese besonderen Gartenbetten voll im Trend liegen und worauf du bei der Auswahl deiner persönlichen Wellness-Oase achten solltest.

Vorteile einer Sonneninsel aus Rattan

Im Vergleich zu normalen Liegen bieten Sonneninseln zahlreiche Vorteile. Sie sind größer und bequemer – so findet auf den komfortablen Gartenmöbeln mehr als eine Person Platz. Zudem setzen die eleganten Lounge Möbel ein optisches Highlight in deinem Garten, um das dich deine Nachbarn garantiert beneiden. Die dekorativen Liegeinseln laden zu geselligen Stunden ein, deine Gäste werden beeindruckt sein!

Pflege der Rattanmöbel im Garten mit einem feuchten Lappen

Die Pflege der Rattanmöbel im Garten mit einem feuchten Lappen ist sehr einfach Foto: © Ralf Geithe – stock.adobe.com

Ebenfalls ein großer Vorteil: das Material Rattan. Für den hochwertigen Naturrohstoff werden die getrockneten Fasern der Rattan-Palme geflochten. Mittlerweile ist mit Polyrattan ein synthetisches Flechtmaterial auf dem Markt, das deutlich widerstandsfähiger, robuster und sehr pflegeleicht ist. Gartenmöbel wie Sonneninseln aus PE-Rattan lassen sich gut imprägnieren und halten daher Feuchtigkeit stand. Wetterfestes Material ist wichtig, weil du deine Sonneninsel ja unter freiem Himmel aufstellst. Zudem lässt sich das strapazierfähige Polyrattan gut reinigen – Langlebigkeit ist garantiert!

Welche Rattan-Sonneninsel ist die richtige?

Die erste Frage ist, wie viel Platz du überhaupt zur Verfügung hast. Beachte, dass Sonneninselmodelle mit größeren Durchmessern und mehreren Teilen eine größere Stellfläche benötigen. Außerdem solltest du Form und Stil deiner bisherigen Gartenmöbel mit in die Entscheidungsfindung einfließen lassen.

An Formen und Farben steht dir eine große Auswahl zur Verfügung: Von ovalen über rechteckige bis hin zu runden Modellen in Grau, Braun oder Beige – Du weißt am besten, was sich für deinen Garten eignet. Ein besonderer Vorteil einer runden Sonneninsel aus Rattan ist übrigens, dass du dich flexibel in eine andere Richtung legen kannst, während die Sonne wandert, ohne die Position der Insel an sich zu verändern (eine normale Sonnenliege müsste gedreht werden).

So gestaltest du deine Sonneninsel nach deinen Bedürfnissen

Eine Auszeit im eigenen Garten soll vor allem eins sein: erholsam. Besonderes Augenmerk solltest du deshalb auf den Liegekomfort deiner künftigen Rattan-Sonneninsel legen.

Betrachten wir zunächst die Polster: Unempfindliche, abnehmbare Polyesterbezüge sind ebenso verbreitet wie Baumwollgemische. Gefüllt sind sie zumeist mit strapazierfähigem Schaumstoff. Die Dicke der Polsterauflage und der Härtegrad der Sitz-/ Liegefläche sind dem persönlichen Geschmack überlassen.

Auch die Anzahl der Kissen variiert von Modell zu Modell der Sonneninsel. Wenn du gern im Garten liest, solltest du nach speziellen Rückenkissen Ausschau halten ­– dann steht einer langen Schmöker-Runde im Garten nichts mehr im Weg.

Sonneninsel variabel kombinieren oder erweitern

Rattan-Sonneninseln mit variabel kombinierbaren Modulen sind besonders beliebt. So erhöhen Sonneninseln mit erweiterbaren Sitz- und Liegeflächen das Komfortlevel deutlich und passen sich deinen Bedürfnissen flexibel an. Du bist relativ groß oder es ist dir generell wichtig, dass du dich zum Entspannen nach allen Seiten ausstrecken kannst? Dann solltest du auf eine großzügige Liegefläche achten.

Du möchtest den Abend gemütlich mit deinen Freunden ausklingen lassen? Dann sind mehrteilige Sonneninseln mit verschiedenen Sitzelementen optimal. Die Sitzgruppe benötigt der Form entsprechend Platz in deinem Garten. Im Handumdrehen kannst du die einzelnen Segmente dann aber wieder platzsparend zu einer großen Sonneninsel zusammenschieben. Praktisch, oder?

Für romantische Stunden am Abend gibt es Inseln mit LEDs auf dem Baldachin. Die stimmungsvolle Beleuchtung erhält ihren Strom über ein leistungsfähiges Solarmodul ­– keine Folgekosten und absolut nachhaltig!

Die Qual der Wahl: Sonneninsel mit oder ohne Dach?

Sonneninsel mit Dach

Sonneninsel mit Dach Foto: © Nadezhda – stock.adobe.com

Eine Entscheidung für oder gegen eine Sonneninsel mit Dach ist ebenfalls eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ein Dach schützt zweifelsohne vor Wind und Sonne an heißen und strahlungsintensiven Tagen. Überdachte Sonneninseln in der beliebten Muschelform sorgen fürs ultimative Strandkorb-Feeling wie im Urlaub! Der Schatten ist nicht nur angenehm kühl, auch wenn du gern auf deiner Sonneninsel zum Relaxen liest, solltest du ein Modell mit Sonnendach ins Auge fassen.

Zum Bräunen kannst du das Verdeck einfach hochklappen. Noch unentschlossen? Dann bist du mit einer Rattan-Sonneninsel mit stufenlos verstellbarem Dach auf der sicheren Seite. Alternativ kannst du dich natürlich jederzeit mit einem herkömmlichen Sonnenschirm behelfen, denn dachfreie Sonneninseln sind leichter und preiswerter.

Himmlisch gebettet: Wie viel kostet eine Sonneninsel?

Du hast dich entschieden, eine Sonneninsel aus Rattan oder Polyrattan für deinen Garten oder die Terrasse zu kaufen. Jetzt stellt sich die Frage nach den Kosten für das neue Liege-Highlight.

Die Preisunterschiede richten sich nach Material, Umfang und Ausstattung der Sonneninsel. Während einfache Modelle schon ab 300 bis 400 Euro zu haben sind, können für modulare Sonneninseln mit verschiedenen Erweiterungen, bequemeren Polstern, einer höheren Anzahl an Kissen und verstellbaren Sonnendächern Kosten ab ca. 800 Euro anfallen. Ebenso erhöhen Abdeckhauben zur Überwinterung die Gesamtkosten für Sonneninseln aus Rattan. Dafür belohnen teurere Sonneninseln dank größerer Sitz- und Liegeflächen mit einer Extraportion Komfort. Besonders luxuriöse Varianten werden sogar komplett montiert geliefert und können ganzjährig draußen unter freiem Himmel stehen bleiben.

Damit du deinen Aufenthalt im Freien auf deiner neuen Sonneninsel wirklich genießen kannst, informiere dich vorher über die verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten. Was sich wirklich lohnt, entscheidest du selbst. Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Freude mit deiner neuen Rattan-Sonneninsel!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *