Skip to main content

Sonneninseln im Preisvergleich

Polyrattan Sonneninsel – Welche Typen und Formen gibt es?

Polyrattan Sonneninsel - Welche Typen und Formen gibt es?

Polyrattan Sonneninsel – Welche Typen und Formen gibt es?

Polyrattan Sonneninseln stehen für Entspannung, Exklusivität und sorgen jeden Tag für gute Laune. Es gibt kein bequemeres Gartenmöbel als eine Sonneninsel. Auf einer Polyrattan Sonneninsel sitzen und entspannen Sie sich komfortabel, lassen den Abend gemütlich ausklingen und genießen dabei ein unvergleichliches Urlaubsfeeling.

Materialeigenschaften einer Polyrattan Sonneninsel

Eine Vielzahl der angebotenen Sonneninseln besteht aus Polyrattan. Aufschluss über das Material gibt Ihnen bereits der Name Polyrattan. Der Begriff kombiniert die Substanz (Polyethylen) und den Namen des Naturmaterials Rattan. Der Name Polyrattan beschreibt die Ähnlichkeit mit dem Naturgeflecht, dessen zahlreiche positive Eigenschaften erhalten geblieben sind. Die Materialfähigkeiten wurden zusätzlich um neue nützliche Eigenschaften erweitert. Polyrattan Geflecht wird in Handarbeit gefertigt.

Verschiedene Ausführungen von Polyrattan Sonneninseln

Gemeinsam haben alle Polyrattan Sonneninseln, dass sie aus einem Polyrattangeflecht und Polstern bestehen. Die Polster sind bei den meisten Modellen mit strapazierfähigem Schaumstoff gefüllt. Sie werden durch einen Bezug aus pflegeleichtem Material geschützt. Das Außenmaterial von Polyrattansonneninsel ist wetterfest. Dies ist zwingend nötig, da Sie Ihre Sonneninsel unter freiem Himmel aufstellen, wo sie verschiedenen Witterungen ausgesetzt ist. Die Modelle der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich durch das Design, Größe und die Form.

Beim Kauf einer Polyrattan Sonneninsel haben Sie die Auswahl zwischen einer kleinen Relaxinsel in Muschelform, einer überdachten Sonnenliege sowie einer Sonneninsel in der Form eines gepolsterten Tunnels. Die meisten Polyrattan Sonneninseln lassen mit wenigen sich zu einer gemütlichen Sitzecke für mehrere Personen umwandeln.

Dazu bieten Ihnen die Hersteller sowohl einteilige als auch mehrteilige Sonneninseln an. Mehrteilige Produkte bestehen aus mehreren Sitzelementen, einem Tischteil und der eigentlichen Sonneninsel. Die Komponenten eines mehrteiligen Modells können Sie bei Bedarf im Handumdrehen ohne die Hilfe einer weiteren Person zu einer riesigen Sonneninsel zusammenschieben oder auseinandernehmen.

Polyrattan Sonneninsel – mit und ohne Dach erhältlich

Einsitzer und mehrteilige Relaxinseln können Sie mit und ohne Dach kaufen. Eine Sonneninsel mit Dach bietet Ihnen den Vorteil, dass Ihnen das Dach wohltuenden Schatten spendet, wenn die Sonne unbarmherzig scheint. Bei einigen Modellen können Sie das Dach stufenlos so verstellen, wie Sie es bevorzugen. Das Dach bietet Ihnen nicht nur Schutz vor der Sonne, sondern auch vor Wind und leichten Regenschauern. Der Nachteil einer Polyrattan Sonneninsel mit einem Dach ist, dass sie mehr kostet als ein dachloses Modell und ein höheres Eigengewicht besitzt. Zudem ist der Aufbau eines Modells mit Sonnendach etwas aufwendiger.

Sonneninseln ohne Dach sind preiswerter und wiegen weniger. Sie lassen sich zudem schneller aufbauen. Nachteilig ist, dass Sie selbst für einen Sonnenschutz sorgen müssen. Dazu eignet sich beispielsweise ein ausreichend großer Sonnenschirm, den Sie neben oder hinter Ihrer Sonneninsel positionieren.

Polyrattan Sonneninseln – verschiedene Formen

Die Vielfalt an Formen ist enorm. Es gibt rechteckige, ovale und runde Polyrattan Sonneninseln und Liegeinseln in Form eines Bootes, Strandkorbes und in Zwiebelform. Bei der Auswahl der Form sollten Sie sich an Ihren bereits vorhandenen Gartenmöbeln orientieren. Ein Modell in Zwiebelform ist perfekt für Sie geeignet, wenn Sie anmutende, orientalische Formen lieben. Entscheidend bei der Auswahl der Form ist auch der Platz, der Ihnen zum Aufstellen Ihrer Sonneninsel zur Verfügung steht. Eine rechteckige Sonneninsel können Sie auf Ihrer Terrasse an einer Wand aufstellen. Runde und ovale Sonneninseln werden frei aufgestellt und brauchen deshalb mehr Platz. Einer kleine, einteilige Relaxinsel in Form eines Strandkorbes findet auch auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse einen Platz. Eine Relaxinsel in Muschelform kostet weniger als eine komplexe Sonneninsel mit mehreren Elementen.

Fazit:

Es lohnt sich vor dem Kauf einer Sonneninsel darüber nachzudenken, ob Sie sich eine einteilige oder mehrteilige Sonneninsel mit einem abnehmbare oder ohne Dach kaufen wollen. Durch die Auswahl der geeigneten Form schaffen Sie des Weiteren mit Ihrer neuen Sonneninsel einen dekorativen Blickfang in Ihrem Garten, auf Ihrem Balkon oder auf Ihrer Terrasse.

Polyrattan Sonneninsel – Welche Typen und Formen gibt es?
Gefällt Dir der Beitrag


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.